Blitzkredit – der besonders schnelle Kredit

Wer einen besonders schnellen Kredit benötigt, wird in der Regel einen Blitzkredit wählen. Wenn bei ihm liegen zwischen Antrag und Auszahlung nur wenige Tage und das Geld steht innerhalb kurzer Zeit zur Verfügung. Damit ist es möglich, besonders schnell die Wünsche zu erfüllen.

Ein Blitzkredit ist sehr flexibel in den Laufzeiten und in der monatlichen Ratenhöhe – er ist nichts anderes als ein klassischer Ratenkredit, der nur besonders schnell bearbeitet wird. Die meisten Bundesbürger nutzen nach einer Studie von statista Kredite in erster Linie für den Kauf eines Fahrzeugs, denn fast jeder zweite Ratenkredit dient der Finanzierung eines Autos. Etwa ein Viertel zahlen damit einen Gebrauchtwagen und bei 22 Prozent ist es ein Neuwagen. Jeder dritte Haushalt in Deutschland nutzt einen Ratenkredit um Anschaffungen in monatlichen Raten abzuzahlen.[i]

728x90 auto

Schnelle unkomplizierte Kredit-Genehmigung für dringende Anschaffung

Ein Blitzkredit besorgt das für dringende Anschaffungen benötigte Geld. Er wird – entsprechende Bonität vorausgesetzt – besonders unkompliziert und schnell bearbeitet. Mit ihm lassen sich aber auch lang gehegte Wünsche verwirklichen oder kurzfristige finanzielle Engpässe überbrücken. Bei einem Blitzkredit entscheidet der Verbraucher darüber, wofür er ihn verwendet und er ist nicht zweckgebunden. Den günstigsten Blitzkredit gibt es über einen Kreditvergleich, der die Banken mit den günstigen Zinskonditionen analysiert und vergleicht. Bevor es jedoch an die Beantragung geht, sollte die folgende Checkliste abgearbeitet werden:

Checkliste: erforderliche Vorbereitungen für einen Blitzkredit

  1. Liste erstellen mit allen monatlichen Einnahmen und Ausgaben
  2. Einen Puffer bei den Ausgaben einplanen für unerwartete Aufwendungen
  3. Einkommensnachweise von Gehalt und anderen Einnahmen sammeln
  4. Dokumente für Verbindlichkeiten, wie beispielsweise andere Kredite, vorlegen
  5. Den Kreditbedarf festlegen
  6. Die Kreditrate ermitteln, welche auf die Dauer der Laufzeit bezogen den Haushalt nicht stark belastet

Voraussetzungen für einen Blitzkredit

Die Beantragung eines Kredits auf unserem Vergleichsrechner ist einfach und die Hürde für eine Genehmigung eines Onlinekredits ist niedrig, sofern Bonität stimmt. Trotzdem benötigen die Institute, die am Vergleich teilnehmen, ein paar Informationen. Damit möchten die Kreditgeber sicherstellen, dass der Verbraucher in der Lage ist, die monatlichen Raten vollständig und pünktlich zurückzuzahlen. Wer einem Blitzkredit beantragt, muss die folgenden Angaben machen und Nachweise in Form von Kopien und Dokumente erbringen:

  • mindestens 18 Jahre alt
  • dauerhafter Wohnsitz in Deutschland
  • Girokonto in Deutschland
  • fester Arbeitsvertrag außerhalb von Probezeit und Befristung
  • regelmäßiges monatliches Einkommen
  • kein negativer SCHUFA Eintrag
  • gute Bonität

Wie wird die Bonität beurteilt?

Die Bonität ist nichts anderes als die Kreditwürdigkeit. Das geldgebende Kreditinstitut misst die Kreditwürdigkeit anhand eines Bonitätsscores, der meistens von der Auskunftei SCHUFA stammt sowie nach eigenen individuellen Vorgaben. Die SCHUFA sammelt Informationen zu fast jedem Verbraucher in Deutschland. Jeder, der ein Bankkonto in Deutschland oder eine Kreditkarte besitzt, hat einen sogenannten SCHUFA Score. Dieser gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Kreditnehmer seine Verbindlichkeiten aus dem Blitzkredit vertragsgerecht begleicht – dazu zählt die rechtzeitige und vollständige Rückzahlung. Allerdings sagt der Bonitätsscore nichts darüber aus, wie hoch das Einkommen ist und wie viel Geld sich auf dem Konto des Kredit-Antragstellers befindet.

Diese Bonitätsscores werden von verschiedenen Auskunfteien in Deutschland gespeichert. Die größte und bekannteste ist die SCHUFA, es gibt allerdings noch einige andere Auskunfteien. Unabhängig von der tatsächlichen Beantragung eines Kredits gibt es seit 2010 in Deutschland ein Recht, dass es den Verbrauchern ermöglicht, einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der SCHUFA einzuholen.

Hier können Verbraucher kostenlos ihren individuellen Bonitätsscore erfragen und überprüfen. Werden Fehler festgestellt, ist die SCHUFA verpflichtet, diese zu korrigieren oder löschen, sofern der Verbraucher die Fehler nachweisen kann. Solche Fehler kommen öfters vor als gedacht, so ist es zum Beispiel nicht selten, dass bereits getilgte Darlehen irrtümlich noch aufgeführt sind.

[i] https://de.statista.com/statistik/studie/id/32094/dokument/studie-zur-nutzung-von-privatkrediten-2015/

 

error: Der Inhalt dieser Seite ist kopiergeschützt!

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen