Am Anfang war das Vertrauen. Was wir heute Kredit nennen, leitet sich ursprünglich aus dem lateinischen »credere« ab – was glauben oder Vertrauen schenken bedeutet. Später wurde daraus das »creditum«, das leihweise Anvertraute. Von dort war es dann um das 15. Jahrhundert nicht mehr weit bis zum italienischen »credito« und zum Kredit, der heute in vielen Sprachen genau so heißt: das gegen Zinszahlung zeitweise zur Verfügung gestellte fremde Kapital.

Kredit kommt von Vertrauen
error: Der Inhalt dieser Seite ist kopiergeschützt!

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen